office@contentartup.de

Diese 8 Blogs solltest du als visionärer Startup-Gründer nicht missachten

startup-gründer

Erfolgreiche Startup-Gründer stellen sich vielen unterschiedlichen Verpflichtungen. Sie arbeiten daran ihr visionäres Produkt zu verkaufen, ein erstklassiges Team zusammenzustellen und sämtliche Stakeholder zu bedienen. Trotzdem muss auch die Zeit bleiben, um zu reflektieren und um neues Wissen anzueignen.

Unternehmer, die auf ihr Zeitmanagement achten, schaffen es, ihren Wissensstand dauerhaft zu erweitern. Dies geschieht durch das eigene Netzwerk, Fachkonferenzen oder auch Bücher. Wer es besonders eilig hat, der kann auch gut auf einen professionellen Blog für Startup-Gründer zurückgreifen. Im Folgenden möchte ich dir daher 8 Blogs aus Deutschland und der Welt vorstellen, die darauf spezialisiert sind, das Leben von Entrepreneuren einfacher und erfolgreicher zu machen.

8 Unternehmerblogs, die besonders für Startup-Gründer geeignet sind

Deutschsprachige Startup-Blogs

startup gründer deutsch#1 Gründerszene

Wer die neusten Praxistipps, Hintergründe, Analysen und Fachbeiträge zu den Themen Startups und digitale Wirtschaft im deutschen Sprachraum nicht verpassen will, der kommt an Gründerszene nicht vorbei. Mit einer monatlichen Nutzerzahl von 1,4 Millionen Webseitenbesucher ist Gründerszene zum beliebtesten Startup-Blog in Deutschland geworden. Für junge Startup-Gründer eignet sich der Blog hervorragend, um wertvolle Tipps und Tricks für die eigene Gründung zu erhalten.

#2 Startup Valley

Startup Valley bietet dauerhaft neuen Lesestoff zu den Themen Startup-Gründungen, Geschäftsideen oder auch zu aktuellen Trends. Durch eigene Beiträge oder Experteninterviews werden dabei unterschiedliche Themenbereiche wie Startup-Marketing, Finanzierung oder Organisation abgedeckt. Besonders der Gründertalk gibt einen guten Einblick in den Alltag, die Hintergründe oder die Motivationen von erfahrenen Gründern wieder. Wer praxisnahe Informationen aus erster Hand sucht, ist bei dem Startup Valley an der richtigen Adresse.

#3 LetsSeeWhatWorks

LetsSeeWhatWorks bietet nicht nur einen Bereich mit einem praxistauglichen Werkzeugkasten für Unternehmer, sondern auch einen hochwertigen Blog mit mehr als 200 Artikeln. Der Werkzeugkasten enthält nützliche Informationen zu den Themen Buchhaltung, Marketing, Bloggen, Neugründungen oder Lifestyle. Im Vergleich zu vielen anderen Startup-Blogs geht LetsSeeWhatWorks über berufliche Aspekte hinaus und greift auch regelmäßig Tipps für den privaten Alltag von Gründern auf.

#4 Unternehmer.de

Der Blog Unternehmer.de greift die Themen Existenzgründung, Selbstständigkeit und Freiberuflichkeit auf. Auch innovative und technisch-orientierte Startup-Gründer können von den umfassenden Beiträgen des Blogs profitieren. Der Content kommt besonders Jungunternehmern, die ihr erstes Unternehmen auf die Beine stellen, zugute. Die Informationen zu den Bereichen Neukundenakquise, Marketing, Vertrieb oder Teamaufbau können jedem Gründer helfen, der noch keine Erfahrungen in diesen Bereichen sammeln konnte.

Englischsprachige Startup-Blogs

startup gründer flagge englisch

#1 Guy Kawasaki

Der Blog von Guy Kawasaki ist einer der besten Startup-Blogs für Gründer, die einen Schub Motivation benötigen oder auf der Suche nach praxisorientierten Informationen über Venture Capital sind. Autor und Inhaber des Blogs ist, der Marketing-Spezialist Guy Kawasaki. Als ehemaliger Chief Evangelist bei Apple und heutiger Venture Capitalist, füllt Guy Kawasaki seine Bloginhalte mit geballtem Wissen und hochwertigen Tipps. Seine jahrelangen Erfahrungen aus dem Silicon Valley machen den Blog daher sehr wertvoll für junge Gründer.

#2 Entrepreneur

Das Online-Magazin Entrepreneur darf in der Liste von Startup-Blogs nicht fehlen. Entrepreneur richtet sich mit seinem umfangreichen Content nicht nur an angehende Gründer, sondern auch an etablierte Unternehmer. Das Magazin bietet regelmäßig nützliche Informationen zu den neusten Trends und Insider Tipps, die nicht zu verachten sind. Da Entrepreneur relativ breit gefächert ist, können unterschiedliche Interessengebiete abgedeckt werden.

#3 The 4-Hour Workweek

The 4-Hour Workweek wurde nach dem Bestseller des Autors Tim Ferriss benannt und gilt als einer der besten Anlaufstellen für erstklassige Produktivitätstipps. Als erfolgreicher Unternehmensgründer, Autor, Angel Investor und Podcaster teilt Tim Ferriss sein großes Spektrum an Erfahrungen mit seinen Lesern. The 4-Hour Workweek ist eine Schatzkiste für junge Gründer, die ihr Zeitmanagement, ihre Produktivität und die eigene Gesundheit in den Griff bekommen wollen.

#4 Copyblogger

Copyblogger ist für jeden Entrepreneur geeignet, der sein Startup Online darstellt, um die Brand-Awareness oder Kundenanfragen zu steigern. Egal  ob es sich bei dem jungen Unternehmen um ein Online-Business handelt oder nicht – in jedem Fall sind heutzutage Online-Marketing-Aktivitäten nötig, um Aufmerksamkeit und Reichweite zu generieren. Copyblogger stellt dazu die wichtigsten Methoden zur Verfügung. Durch eine Reihe an E-Books, Blogartikeln und einem Trainingsprogramm können junge Gründer die effektivsten Taktiken selbst erlernen.

 


 

Du interessierst dich für die Themen Startup-Marketing, SEO und strategischen Web-Content? Dann folge jetzt unserem monatlichen Newsletter, um nützliche Praxistipps und Branchennews zu erhalten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.