office@contentartup.de

Warum digitale Unternehmen in die Suchmaschinenoptimierung (SEO) investieren sollten

Suchmaschinenoptimierung

Der englischsprachige Begriff SEO steht für ,,Suchmaschinenoptimierung“ und umfasst die Optimierung von Websites für sämtliche Suchmaschinen. Insbesondere der Mechanismus der Google-Suchmaschine hat einen erheblichen Einfluss darauf, ob eine individuelle Website ein optimales Ranking erhält oder nicht. Ein Ranking in den Top-3 Google Ergebnissen ermöglicht dabei die größten Chancen für organischen Traffic.

Obwohl viele digitale Unternehmen auf unterschiedliche Taktiken im Marketing setzen, sollten sich verantwortliche Mitarbeiter für eine langfristige SEO-Strategie einsetzen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Gründe für eine Investition in die SEO sprechen und welche Punkte zu beachten sind.

Die wichtigsten Hintergründe der Suchmaschinenoptimierung

Die Google-Suchmaschine generiert bis zu 40.000 Suchanfragen pro Sekunde. Ein Großteil der Nutzer ist dabei auf der Suche nach Informationen, Unterhaltung, Problemlösungen oder Produktvergleichen. Da circa 73 % der Suchenden lediglich auf der ersten Google-Seite verweilen, wird deutlich, dass ein gutes Ranking essenziell ist. Digitale Unternehmen, die sich im Internet positionieren möchten, sind schlichtweg auf ein optimales Ranking in den Suchmaschinen angewiesen.

Die Sichtbarkeit im Internet ist besonders für digitale Unternehmen relevant, da ein Großteil der Wertschöpfungskette über die Website oder den Online-Shop generiert wird. Es ist wichtig, frühzeitig mit der Suchmaschinenoptimierung anzufangen, da der Aufbau einer organischen Reichweite langfristig ist. Eine Investition in ein gutes Ranking rentiert sich daher erst nach mehreren Monaten oder Jahren.

Bei der Suchmaschinenoptimierung verbessern Sie die technischen und inhaltlichen Aspekte Ihrer Website. Es ist daher sinnvoll, einen Experten oder eine SEO-Agentur in Anspruch zu nehmen, wenn Sie sich in diesem Bereich nicht sicher fühlen.

Wer ein langfristiges Wachstum für sein digitales Unternehmen anstrebt, der sollte demzufolge bereits während des Website-Launchs über eine mögliche Umsetzung einer SEO-Strategie nachdenken.

Konkrete Vorteile eines optimalen Google-Rankings

Für viele Marketingmitarbeiter sind die zahlreichen Begrifflichkeiten der SEO schwer greifbar. Einfacher ist es, die konkreten Vorteile eines optimalen Google-Rankings heranzuziehen. Aus diesem Grund werfen wir im Folgenden einen Blick auf die größten Vorteile einer korrekt durchgeführten Suchmaschinenoptimierung:

  • Anstieg des organischen Traffics und höheren Nutzerzahlen; daraus lassen sich höhere Umsätze erzielen
  • Höhere Anzahl an potenziellen Kunden im Verkaufstrichter
  • Zukünftige Einsparungen von kostenpflichtigen Social Media Ads oder Suchmaschinenwerbung
  • Steigerung der Internetreichweite und Ausbau der Markenbekanntheit

Wie Sie sehen, ist eine Investition in die SEO wertvoll für ein digitales Unternehmen. Eine verbesserte Position in den Suchmaschinen, wie Google führt zu einer höheren Anzahl an potenziellen Kunden und zu gesteigerten Umsätzen.

SEO ist ein fortlaufender Prozess für digitale Unternehmen

SEO funktioniert nicht von heute auf morgen. Marketingmitarbeiter müssen in diesem Bereich langfristig denken und viel Geduld aufweisen. Da sich die Struktur der Suchmaschinen im Laufe der Zeit ändert, sollte die SEO dauerhaft angepasst werden. Die Suchmaschinenoptimierung ist daher ein fortlaufender Prozess.

Achten Sie bei der Erstellung Ihrer Website darauf, dass technische Feinheiten vom ersten Tag an umgesetzt werden. Fehler in diesem Bereich führen dazu, dass Google Ihre Unterseiten nicht in den Index aufnimmt. Durch technische Fehler verlieren Sie daher wertvolle Zeit bei dem Aufbau einer führenden Position in den Suchmaschinen. Sie sollten ebenfalls die Finger von fragwürdigen Tricks oder Abkürzungen lassen. Richtlinienverstöße führen dazu, dass Ihre Website von Google abgestraft wird und aus dem Index verschwindet.

Die technische Umsetzung einer idealen SEO-Strategie lässt sich in der Regel innerhalb weniger Tage umsetzen. Im Laufe der Zeit müssen allerdings hochwertige Inhalte veröffentlicht werden, um der Zielgruppe wertvollen Content zu bieten. Genau in diesem Bereich ist ein fortlaufender Prozess wichtig. Denn ohne hochwertige Inhalte erreichen Sie keine Top-Position in den Suchmaschinen.

Auch die sogenannte Offpage SEO gehört zu den regelmäßigen Aufgaben der Suchmaschinenoptimierung. Bei dem Aufbau von Backlinks zu Ihrer Website sollten Sie unbedingt auf eine hohe Qualität achten. Google überprüft die Qualität der Backlinks und lässt dieses Ergebnis in die Ranking-Position der Website einfließen. Eine optimal ausgeführte SEO-Strategie bedarf daher einem hohen Zeitaufwand oder finanziellen Ressourcen.

Fazit

SEO ist eine sinnvolle und sichere Investition für Unternehmen, die auf eine starke Internetpräsenz angewiesen sind. Wichtig ist, dass Sie in hochwertige SEO-Arbeit investieren und langfristig denken. Grundlegend sollten Sie mit einer Dauer von sechs Monaten bis zu einem Jahr rechnen, bevor erste Ergebnisse sichtbar sind.


foto

Über den Autor:

Maxine ist Gründerin von Contentartup und hat sich darauf fokussiert das Content-Marketing von digitalen Unternehmen und Online-Shops auf ein neues Level zu heben. Sie reist leidenschaftlich gerne durch neue Länder und schreibt regelmäßig über die Themen SEO, Corporate Blogs, Digitalisierung und Online-Marketing. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.