office@contentartup.de

5 erfolgreiche Startups, die rasant durch Content-Marketing gewachsen sind

erfolg durch content marketing

Warum sollten Startups auf Content-Marketing setzen?

Die Effektivität von Content-Marketing lässt sich nicht leugnen. Im Schnitt ist eine Investition in eine Content-Marketing-Strategie bis zu 62 % günstiger als die gesamten Ausgaben für traditionelles Marketing. Darüber hinaus kann durch erfolgreiches Content-Marketing die 3-fache Anzahl an Leads generiert werden. Besonders für junge Startups ist ein Investment in Content-Marketing daher unabdingbar geworden.

Startups, die auf ein schnelles Wachstum angewiesen sind, können sich heutzutage nicht nur auf Virales Marketing oder teure Werbekampagnen verlassen. Virales Marketing oder Netzwerkeffekte sind schlecht absehbar und kaum kontrollierbar. Die Werbung im TV oder auf Facebook ist dagegen relativ kostenintensiv und unterliegt den Richtlinien sowie Algorithmen der jeweiligen Werbeplattform. Zusammenfassend existieren die folgenden Herausforderungen im Marketing für junge Startups:

  • Geringes Marketing-Budget; in der Start-up-Phase wird auf eigene Ersparnisse und auf Kapital von Family & Friends zurückgegriffen; es bleibt nicht zwangsläufig Kapital für aufwendige Werbespots oder hohe Ausgaben für Suchmaschinenwerbung übrig
  • Geringe Reichweite; die Bekanntheit muss gesteigert werden, um potenzielle Kunden, Investoren oder Geschäftspartner zu erreichen
  • Hoher Innovationsgrad oder neue Marktnische; das neuartige Produkt / Service muss unbedingt inhaltsreich und leicht verständlich erklärt werden

Content-Marketing bietet daher eine optimale Möglichkeit, um ein langfristiges und analysierbares Wachstum für Startups zu generieren. Im Folgenden möchte ich Ihnen daher fünf unterschiedliche Startups vorstellen, die ihr Wachstum durch eine anfängliche Investition in eine Content-Marketing-Strategie extrem steigern konnten und noch heute den Großteil ihrer Leads durch kreative Inhalte erhalten.

5 Startups, die ein rasantes Wachstum durch Content-Marketing erzielt haben

1. Hubspot

Hubspot wurde bereits 2006 gegründet und ist zu einem etablierten Unternehmen herangewachsen. Bis heute kann 75 % der gesamten Leadgenerierung auf das Content-Marketing zurückgeführt werden. Wie konnte Hubspot diese beachtliche Entwicklung erreichen?

Bereits in der Anfangsphase veröffentlichte das Startup regelmäßig kostenlose Fallstudien, E-Books, Blogartikel und White Paper, damit sich die potenziellen Kunden umfangreich informieren und weiterbilden konnten. Das Unternehmen stellt Marketing-Software her und konnte sich durch eine gelungene Ausführung des Content-Marketings als Experte für Inbound-Marketing etablieren.

2. Buffer

Buffer bietet eine effektive Automatisierungssoftware an, um die Veröffentlichung von Inhalten in den Sozialen Medien zu automatisieren. Obwohl das Startup heutzutage diverse Marketingtechniken nutzt, sind die ersten Erfolge auf das Content-Marketing zurückzuführen. So konnte ein Großteil der ersten Nutzer durch eine Investition in das Content-Marketing gewonnen werden.

Der Gründer Leo Widrich verfasste anfangs mehr als 150 Gastartikel, die er auf zahlreichen Blogs veröffentlichen lies – erfolgreiche und große Plattformen lehnten Buffer übrigens ab. Leo konnte durch sein nachhaltiges und hartnäckiges Guestblogging allerdings mehr als 100.000 Buffer-Nutzer innerhalb von 10 Monaten generieren. Heutzutage besteht die Content-Marketing-Abteilung von Buffer aus 26 Mitarbeitern, die jeden Tag hochwertige Artikel und Inhalte verfassen, um das Unternehmen weiter nach vorne zu bringen.

3. KISSmetrics

KISSmetrics ist ein gängiges und beliebtes Analytics Tool geworden. Die Anfänge des Startup waren dagegen recht bescheiden. Erste Erfolge konnten sich laut des Co-Founders Hinten Shah erst nach einer Investition in eine Content-Marketing-Strategie etablieren.

Das Startup fokussierte sich in der Anfangsphase besonders auf den Aufbau einer Community auf Twitter. Durch den sinnvollen Einsatz von unterschiedlichen Inhalten konnte das Startup eine kritische Masse an Nutzern erreichen. Mittlerweile werden 70 % aller Leads sogar durch den eigenen Blog hervorgerufen.

4. Leadpages

Leadpages ist ein Startup, welches sich darauf spezialisiert hat, Software herzustellen, welche die Erstellung einer Landing Page erheblich vereinfacht. Um die Reichweite des Startups zu vergrößern und um die Leadgenerierung voranzutreiben, hat sich das Startup das Ziel gesetzt, besonders hochwertige Webinhalte und Newsletter zu veröffentlichen. Innerhalb eines Jahres konnte Leadpages durch diese Strategie mehr als 15.000 Newsletter-Abonnenten einsammeln und seine Reichweite erheblich steigern.

5. Glossier

Glossier fungiert heutzutage als erfolgreicher Online-Retailer für diverse Beauty-Produkte. Die Gründerin Emily Weiss startete ihr Projekt allerdings als Beauty-Bloggerin. Innerhalb kürzester Zeit konnte sie eine Community rund um ihren Blog aufbauen und unter anderem auch mehr als 200.000 Instagram Follower generieren. Ihren Erfolg im Bereich der Content-Erstellung nutze Emily, um eigene Produkte zu vermarkten und anschließend ein Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen aufzubauen.

Fazit – Erfolgreich durch Content-Marketing

Diese fünf vorgestellten Startups bilden nur einen kleinen Teil, der Unternehmen ab, die ein starkes Wachstum durch erfolgreiches Content-Marketing erreichen konnten. Aufgrund der Tatsache, dass immer mehr Unternehmen auf inhaltlich hochwertigen Content setzen, sollten Gründer oder Online-Marketing-Manager kreativ bleiben. Die Anzahl an Blogs, Podcasts oder E-Books nimmt täglich zu, daher müssen die eingesetzten Inhalte nicht nur qualitativ sein, sondern auch deutlich differenzierbar sein.

 


Sie interessieren sich für die Themen SEO, Content-Marketing oder Corporate Blogs? Dann folgen Sie jetzt unserem monatlichen Newsletter für aktuelle Branchennews und Praxistipps. Als Willkommensgeschenk erhalten Sie unsere ,,SEO-Checkliste für Corporate Blogs“ dazu:


foto

Über den Autor:

Maxine ist Gründerin von Contentartup und hat sich darauf fokussiert das Content-Marketing von digitalen Unternehmen und Online-Shops auf ein neues Level zu heben. Sie reist leidenschaftlich gerne durch neue Länder und schreibt regelmäßig über die Themen SEO, Corporate Blogs, Digitalisierung und Online-Marketing.